Apothekerskink, Sandfisch (Scincus scincus), Glattechsen, Skinke (Scincidae)

Verbreitungsgebiet/Lebensraum:
Gesamte Sahara, Sandwüsten.

Kennzeichen: Echse, Körperlänge bis knapp 15 cm, Schwanzlänge weniger als 10 cm. Körper und Schwanz sandfarben, bräunlich, Bauchseite beige. An den Flanken meist 5 dunkle, bis schwarze Flecken oder Querstreifen. stromlinienförmiger Körperbau, Stummelbeine


Ernährung: Insekten, Spinnen, kleine Eidechsen.

Fundort: in der Sandwüste verbreitet

Der Apothekerskink heisst nicht umsonst auch Sandfisch. Er gräbt sich ausserordentlich flink in lockeren Sand ein und "schwimmt" unter der Sandoberfläche. Wir Touristen sehen in aller Regel einzig eine kleine Sandfontäne aufspritzen.

Nomaden sollen diese Echsen grilliert essen.

Das Spurbild ähnelt jenem von Eidechsen, allerdings sind die Zehen kürzer, die Schrittlängen kürzer und meist ein Mittelstreifen, wo der Schwanz im Sand schleift.

  • Apothekerskink_1
  • Apothekerskink_2
  • Apothekerskink_3