Cistanche (Cistanche tinctoria), Sommerwurzgewächse (Orobanchaceae)

Verbreitungsgebiet/Lebensraum:
Gesamte Sahara, bis in die Sahelzone. Sandige und steinige Böden, etwas salztolerant.


Kennzeichen: Pilz-ähnlicher Blütenstand bis 50 cm hoch, mit gelben oder violetten Einzelblüten; keine grünen Blätter. Cistanchen sind Schmarotzerpflanzen, die mit ihren Wurzeln den Saft (Wasser und Nährstoffe) in den Wurzeln anderer Pflanzen anzapfen. Sie produzieren kein eigenes Blattgrün. Sie sind nur zur Blüte oberirdisch sichtbar

Blüte/-zeit: Ich habe blühende Cistanchen von November bis März angetroffen. Wichtiger als die Jahreszeit scheint der vergangene Niederschlag zu sein: Wenn es viel geregnet hatte, sind die Wurzeln der Wirtspflanzen voller Saft, von welchem sich die Cistanchen ernähren. Dann können sie auch blühen.

Fundort: Weit verbreitet. z.B. in der Umgebung von Mhamid.

Es gibt zwei Varianten: Gelbe, die vorallem im Sand vorkommen und violette Cistanchen, die eher in der Stein-und Geröllwüste wachsen.

  • Cistanche_1
  • Cistanche_2
  • Cistanche_3