Wir steigen von Bergtälern hoch auf Pässe von 3'000 müM, überqueren die Ketten des Hohen Atlas von Nord nach Süd. Am Südfuss des Hohen Atlas tauchen wir ein in eine paradiesische Gartenlandschaft mit Gerstenfeldern, saftig rotem Klatschmohn, Nachtigallen jodeln in Weidenbüschen.

In der Halbwüste des Jebel Sahro lassen wir uns von spektakulären Felsformationen und Palmgärten verzaubern.