Sonnenuntergang. Manchmal ein stiller Moment. Manchmal Drama pur. Der Tag kann leise und allmählich in Dämmerung und später in die Nacht übergehen. Oder mit Pauken und Trompeten.

 

Der Wechsel vom Tag zur Nacht ist an sich ein alltäglicher Vorgang. Manchmal sieht man die Sonne untergehen, manchmal verdecken Wolken die Sicht, manchmal sind die Wolken orange, rosa, lila oder rot gefärbt. Jede/r von uns sieht das Gleiche. Wir empfinden allerdings unterschiedliche Dinge beim Anblick. Einige von uns werden besinnlich, andere geniessen den Augenblick in vollen Zügen, wiederum andere finden einen roten Himmel kitschig.

 

Wo immer wir sind, was immer wir sehen und erleben - stets machen wir unser eigenes "Ding" aus dem, was sich uns präsentiert, was wir begegnen. Oft ist dies Anlass für wunderbare Gespräche mit unseren Mit-Reisenden, wenn wir uns über bestimmte Momente auf einer Reise austauschen.

 

Wenn wir unterwegs offen sind für das, was wir auf einer Reise vorfinden oder für das, was uns begegnet, dann nehmen wir mehr mit, als Fotos und Souvenirs. Dann nehmen wir Empfindungen mit nach Hause, Gefühle und echte An-Denken.

 

Füllen Sie Ihren Tank, holen Sie Schwung für den Alltag, gönnen Sie sich Ihre eigenen Genuss-Momente auf einer unserer Reisen! 

  

Neu bieten wir eine Reise in die Wüste von Marokko mit Unterkunft in Herbergen an: Für jene von Ihnen, welche nicht gerne in Zelten schlafen, haben wir eine neue Wüstenreise mit Übernachtungen in Herbergen entwickelt. Die Reise "Marokko: Vom Atlas zur Wüste" führt vom Südfuss des Hohen Atlas über die Halbwüste des Jebel Sahro' in die Welt der Dünen und Steinwüste - ein Querschnitt durch die schönsten Landschaften von Marokko. Die Pionierreise findet im März 2019 stattEntdecken Sie mehr zu dieser neuen Reise

 

 

 

 

Schauen Sie sich unsere Reisen im Winter 2018/2019 und im Frühjahr und Sommer 2019 weiter unten an. Besuchen Sie uns: Rickli Wanderreisen

 

Uns allen wünsche ich eine schöne Adventszeit mit vielen warmen Momenten!

 

Härzlechi Grüess       Matthias Rickli