Newsletters

Liebe Reisende, Liebe Interessierte

Neulich hatte ich Anlass, über die Wege nachzudenken, die wir auf unseren Reisen begehen. Wege sind so vielseitig: Es gibt Geissenwege, Wildwechsel, gut ausgebaute Verbindungswege zwischen Dörfern und Talschaften. Wege die zum Gipfel führen und solche, die im Nichts enden.

 

Manchmal ist es besser, neben dem eigentlichen Weg zu laufen, wenn der Weg steinig ist und neben dem Weg weiches Gras zum Begehen verführt. Manchmal verlangt ein Weg unsere volle Aufmerksamkeit, damit wir nicht stolpern. Dann gehen wir Schritt für Schritt vorwärts und achten wenig auf die Landschaft um uns herum. Wenn wir dann die Landschaft geniessen wollen, machen wir besser eine Pause.

 

Wege lassen sich kaum in eine Schublade stecken. Mal ist ein Weg bequem zu begehen, bei Regen jedoch glitschig und lästig. Mal führt er uns zum Ziel, bereits im nächsten Jahr kann er wegen einem Erdrusch unpassierbar sein. Für die einen von uns ist ein Weg steil, andere geniessen es, wenn es rauf oder runter geht.

 

Wissen Sie bereits, welchen Weg Sie als Nächstes unter Ihre Füsse nehmen wollen? Suchen Sie sich Ihren Weg in unserem Angebot von Wander- und Trekkingreisen!

 

Gerne mache ich auf unsere Reisen im Herbst 2019 aufmerksam:

 "Montenegro: Saumpfade im Küstengebirge", 13.-20. Okt. 2019: Auf uralten Pfaden durch das Orijen-Gebirge, im Fjord von Kotor, am Skutarisee. Entdecken Sie mehr.

 NEU Sonderreise "Marokko: Safran und Sand", 2.-17. Nov. 2019: Durch den wenig bekannten Jebel Sirwa (ein Ausläufer des Hohen Atlas', in welchem Safran angebaut wird) und die Sanddünen in Südmarokko. Entdecken Sie mehr.

 "Marokko: Wüste pur": Wüstentrekking ohne Schnickschnack mit klarem Fokus auf dem Erlebnis von Bergwüste und Dünenmeer. 8.-17. Nov. 2019 Entdecken Sie mehr

 

Schauen Sie sich unsere Reisen im Herbst und Winter 2019/2020 weiter unten an. Besuchen Sie uns: Rickli Wanderreisen

 

Uns allen wünsche ich einen angenehmen Sommerausklang auf vielfältigen Wegen!

 

Härzlechi Grüess       Matthias Rickli

Reisen Herbst 2019: Bulgarien und Montenegro

NEU "Bulgarien: Balkan, Rhodopen und Rila" 29. Sept. bis 6. Okt. 2019, Pionierreise zum Einführungspreis. Bulgarien - ein unbekanntes Land mit einer ausserordentlich vielfältigen Landschaft. Wir wandern auf dem Rücken des Balkan-Gebirges und steigen ab in lebendige Mischwälder. In den westlichen Rhodopen wandern wir von einer Schlucht zur nächsten. Im Rila-Gebirge wandern wir hoch zu den weltbekannten sieben Seen im Zentrum des Nationalparks. Wir besuchen das berühmte orthodoxe Rila-Kloster und das mittelalterliche Stàdtchen Melnik. Unterkunft in Mittelklasse-Hotels. Entdecken Sie mehr

 

"Montenegro: Auf Saumpfaden durchs Küstengebirge" 13. bis 20. Okt. 2019. Auf uralten Saumpfaden durch einzigartige Landschaften im Orjen-Gebirge wandern, am Fjord von Kotor, im Lovcen-Nationalpark, am Skutarisee. Entdecken Sie mehr

Reisen Herbst 2019: Schottland, Bulgarien, Montenegro, Kapverden, Azoren

"Schottland: Highlands und Küste" 1. bis 8. Sept. 2019. Nordische Landschaften in den Highlands - Strände, Buchten und Steilküsten an der Westküste. Moore, Gipfel, Heide, Lochs, Strände, Klippen ... Dazu ein schottisches Schloss, eine Whiskybrennerei und das Loch Ness. Wir übernachten in typischen Bed & Breakfast. Entdecken Sie mehr

NEU "Bulgarien: Balkan, Rhodopen und Rila" 29. Sept. bis 6. Okt. 2019, Pionierreise zum Einführungspreis. Bulgarien - ein unbekanntes Land mit einer ausserordentlich vielfältigen Landschaft. Wir wandern auf dem Rücken des Balkan-Gebirges und steigen ab in lebendige Mischwälder. In den westlichen Rhodopen wandern wir von einer Schlucht zur nächsten. Im Rila-Gebirge wandern wir hoch zu den weltbekannten sieben Seen im Zentrum des Nationalparks. Wir besuchen das berühmte orthodoxe Rila-Kloster und das mittelalterliche Stàdtchen Melnik. Unterkunft in Mittelklasse-Hotels. Entdecken Sie mehr

 


"Kapverden: Lavazauber im Atlantik" 30. Sept. bis 12. Okt. 2019. Spektakuläre Landschaften: Lavafelder, Vulkankrater, Steilküsten, tiefeingeschnittene Täler, scharfe Fels­grate.

Liebenswürdige Menschen, Gelas­senheit, Lächeln. Unkomplizierte, fröhliche Lebens­haltung. 

Auf St. Antao wandern wir auf spektakulären Saumpfaden durch canyonartige Täler mit Terrassenfeldern und entlang der Steilküste mit idyllischen Meeresbuchten.

Auf Fogo bestaunen wir den Vulkan Pico (fakultative Besteigung) und wandern durch die Lavafelder, welche ihn umgeben - eine Urzeit-Landschaft. Entdecken Sie mehr


"Azoren: Grüne Perlen im Atlantik" 4. bis 13. Okt. 2019. Die Azoren mitten im Atlantik, am äussersten Rand von Europa, sind ein Wanderparadies. Grün in allen Varianten auf Vulkankuppen, in Kraterseen und auf Wiesen. Naturerlebnisse am Sandstrand und in Felsklippen, Beobachtung von Walen und Delphinen, Besteigung des Vulkans Pico... Entdecken Sie mehr

"Montenegro: Auf Saumpfaden durchs Küstengebirge" 13. bis 20. Okt. 2019. Auf uralten Saumpfaden durch einzigartige Landschaften im Orjen-Gebirge wandern, am Fjord von Kotor, im Lovcen-Nationalpark, am Skutarisee. Entdecken Sie mehr

Reisen Winter 2019/2020: Marokko, Kapverden

Bis zum März 2020 bieten wir folgende Reisen an:

 

 Neu: Sonderreise "Marokko: Safran und Sand, Jebel Sirwa und Wüste", 2.-17. Nov. 2019: Trekking durch den wenig bekannten Jebel Sirwa - ein Ausläufer des Hohen Atlas', in welchem Safran angebaut wird - und durch die Sanddünen in Südmarokko. Grandiose Bergwelt kombiniert mit der Ästhetik der Dünen. Safran-Ernte im Morgengrauen, grandiose Landschaften tagsüber und Sternschnuppen in der Nacht. Entdecken Sie mehr


 "Marokko: Wüste pur": Sich von Traum-Landschaften berühren lassen, ohne Ablenkung und fern ab der Zivilisation. Den ganzen Tag draussen sein. Wandern durch Mondlandschaften in der Bergwüste und in der Traumkulisse der schönsten Dünen von Marokko. Wüstentrekking ohne Schnickschnack mit klarem Fokus auf dem Erlebnis von Bergwüste und Dünenmeer. Leichtes bis mittleres Trekking mit Lastkamelen.
Die Reisedaten: 8.-17. Nov. 2019, 27. Dez. 2019 - 5. Jan. 2020 und 31. Jan. - 9. Feb. 2020 Entdecken Sie mehr

 

 "Kapverden: Lavazauber im Atlantik", 11. - 23. Feb. 2019: Spektakuläre Landschaften: Lavafelder, Vulkankrater, Steilküsten, tiefeingeschnittene Täler, scharfe Fels­grate.

Liebenswürdige Menschen, Gelas­senheit, Lächeln. Unkomplizierte, fröhliche Lebens­haltung. 

Auf St. Antao wandern wir auf spektakulären Saumpfaden durch canyonartige Täler mit Terrassenfeldern und entlang der Steilküste mit idyllischen Meeresbuchten.

Auf Fogo bestaunen wir den Vulkan Pico (fakultative Besteigung) und wandern durch die Lavafelder, welche ihn umgeben - eine Urzeit-Landschaft. Entdecken Sie mehr 

ᐤ "Marokko: Vom Hohen Atlas zur Küste", 21. Feb. -1. März 2020: Eine neue Art des Reisens: Wir übernachten in Herbergen anstelle von Zelten. Wir wandern durch die Berge am Südfuss des Hohen Atlas', durch die geniale Landschaft der Halbwüste des Jebel Sahro, durch Dünen und Bergwüste. Eine grandiose Schau der schönsten Landschaften von ganz Marokko. Entdecken Sie mehr

Liebe Reisende, Liebe Interessierte

Unerwartete Farbkleckse. An einem Brunnen in der Wüste von Südmarokko demonstriert unser Führer, wie ein Wasserkübel an einem Seil in den Schacht hinuntergelassen und voll hochgezogen wird. Er leert das Wasser in den Brunnentrog. Ein paar Minuten später zwitschert es um uns herum: Unscheinbare, Spatzen-ähnliche Vögel haben das Wasser im Trog entdeckt und kommen zum Trinken. Bei genauerem Hinsehen bemerke ich ihre knallroten und orangenen Schnäbel - Wüstengimpel. Eine Rarität für uns, unerwartet und darum umso schöner ...

 

Solch kleine, unerwartete Momente sind die Würze in jeder Reise. Genau so wie plakative Momente, die einen schier umhauen, etwa wenn wir am Südfuss des Hohen Atlas' im Frühjahr durch Gerstenfelder wandern, die voller Klatschmohn sind.

 

 

 

Futter und Würze für's Gemüt und Intellekt - so stelle ich mir eine gute, erfolgreiche Reise vor. Erinnerungsstränge, die sich auch nach der Rückkehr im Alltag bemerkbar machen und damit eine andere Ebene von Nachhaltigkeit bewirken.

 

 

 

Gerne picke ich ein paar Reisen mit viel Würze aus dem Angebot von Rickli Wanderreisen heraus:

 

Rumänien: Karpaten und Donau-Delta, 15.-25. Juli 2019. Biblische Bilder von Schafherden, Hirten und Hütehunden in den Bergen der Karpaten, leises Erschauern beim Beobachten von Bären, Formationsflug von majestätischen Pelikanen und metallisches Glänzen von Eisvögeln im Donau-Delta. Entdecken Sie mehr

 

 

"Schottland: Highlands und Küste", 1.-8. Sept. 2019: Wandern über Moore, Gipfel, Heide, wandern an Lochs, Stränden, Klippen ... Dazu ein schottisches Schloss, eine Whiskybrennerei und das Loch Ness. Unterkunft in typischen Bed & Breakfast. Entdecken Sie mehr

 

 

 

NEU Pionierreise "Bulgarien: Herbst in den Bergen von Balkan, Rhodopen und Rila", 29. Sept.-6. Okt. 2019: Weite auf dem Rücken des Balkan-Gebirges, Schluchten und wilde Wälder in den Rhodopen, das Blau der Bergseen im Rila-Gebirge. Hochkultur im Rila-Kloster und die wunderbare mittelalterliche Kleinstadt Melnik. Unterkunft in Mittelklass-Hotels. Entdecken Sie mehr

 

 

Schauen Sie sich unsere Reisen  im Sommer, Herbst und Winter 2019 weiter unten an. Besuchen Sie uns: Rickli Wanderreisen

 

Uns allen wünsche ich einen wonnigen Mai mit vielen frischen, leuchtenden Farbtupfern!

 

Härzlechi Grüess       Matthias Rickli

Reisen im Winter 2019/2020

Bis zum März 2020 bieten wir folgende Reisen an:

 

 "Marokko: Wüste pur": Sich von Traum-Landschaften berühren lassen, ohne Ablenkung und fern ab der Zivilisation. Den ganzen Tag draussen sein. Wandern durch Mondlandschaften in der Bergwüste und in der Traumkulisse der schönsten Dünen von Marokko. Wüstentrekking ohne Schnickschnack mit klarem Fokus auf dem Erlebnis von Bergwüste und Dünenmeer. Leichtes bis mittleres Trekking mit Lastkamelen.
Die Reisedaten: 8.-17. Nov. 2019, 27. Dez. 2019 - 5. Jan. 2020 und 31. Jan. - 9. Feb. 2020 Entdecken Sie mehr

 

 "Kapverden: Lavazauber im Atlantik", 11. - 23. Feb. 2019: Spektakuläre Landschaften: Lavafelder, Vulkankrater, Steilküsten, tiefeingeschnittene Täler, scharfe Fels­grate.

Liebenswürdige Menschen, Gelas­senheit, Lächeln. Unkomplizierte, fröhliche Lebens­haltung. 

Auf St. Antao wandern wir auf spektakulären Saumpfaden durch canyonartige Täler mit Terrassenfeldern und entlang der Steilküste mit idyllischen Meeresbuchten.

Auf Fogo bestaunen wir den Vulkan Pico (fakultative Besteigung) und wandern durch die Lavafelder, welche ihn umgeben - eine Urzeit-Landschaft. Entdecken Sie mehr 

ᐤ NEU: "Marokko: Vom Hohen Atlas zur Küste", 21. Feb. -1. März 2020 - eine neue Art des Reisens: Wir übernachten in Herbergen anstelle von Zelten. Wir wandern durch die Berge am Südfuss des Hohen Atlas', durch die geniale Landschaft der Halbwüste des Jebel Sahro, durch Dünen und Bergwüste. Eine grandiose Schau der schönsten Landschaften von ganz Marokko. Entdecken Sie mehr

Reisen im Sommer 2019: Schweden, Rumänien und Marokko

 "Schweden: Kungsleden", 14.-22. Juli 2019: Hüttenwanderung auf dem Königspfad nördlich des Polarkreises. Weite Landschaften, glasklares Wasser in Tümpeln, Seen und Bächen. Naturbelassene Flüsse suchen sich ihren Weg durch die Täler. Tundra und Birkenwald. Von Gletschern gestaltete Berglandschaft, Mitternachtssonne - einfach himmlisch! Sechs Tage wandern wir in der magischen Weite des Nordens von Hütte zu Hütte. Entdecken Sie mehr

 "Rumänien: Karpaten und Donau-Delta", 15.-25. Juli 2019: Trekking zu den Schäfern in den Bergen der Karpaten. Wilde Bären in ihrem natürlichen Umfeld beobachten. Wandern in der Steppenlandschaft der Dobrudscha. Die aussergewöhliche Wasserwelt des Donau-Delta erleben - die ist nicht nur für Vogelfreaks ein Leckerbissen. Diese äusserst vielfältige Reise wird geführt von einem Team von ausgesuchten rumänischen Naturkennern. Entdecken Sie mehr

 

 "Marokko: Trekking am MGoun", 20.-28. Juli 2019: Liebliche Tallandschaften, Hochebenen, Pässe, Gipfel und tief eingeschnittenen Schluchten - eine der schönsten und abwechslungsreichsten Routen im Hohen Atlas. 
Wandern in unbesiedelten Regionen des Hohen Atlas', einen Viertausender übersteigen (fakultativ). Über Hochebenen und Pässe, vorbei an Felspfeilern und Quellen. Ein abgelegenes Hochtal mit Berberdörfern und Terrassenfeldern entdecken. Entdecken Sie mehr

Lage in Marokko

Im Dezember wurden in Marokko zwei skandinavische Touristinnen ermordet. Eine abscheuliche, sinnlose Tat, die ich nie verstehen werde.

 

Gemäss dem Eidgenössischen Departement des Äusseren EDA wird Marokko unverändert als stabiles Land bezeichnet, das gut bereist werden kann (Reisehinweise des EDA). Neu wird empfohlen, Wander- und Trekkingreisen in abgelegenen Gebieten nur in Gruppen und mit einheimischen, staatlich anerkannten Führern zu unternehmen. Wir sind auf unseren Reisen in Marokko immer mit staatlich diplomierten marokkanischen Führern unterwegs.

 

Die Einschätzung des EDA deckt sich mit meiner Einschätzung auf Grund der Rückmeldungen meiner marokkanischen Partner und Freunde: Reisen in dem Rahmen, wie Rickli Wanderreisen sie anbietet, können weiterhin ohne Vorbehalt durchgeführt werden. Wir sind aber selbstverständlich weiterhin wachsam. Sollte sich eine Gefahr abzeichnen, sage ich Reisen lieber ab, als Risiken einzugehen.

Liebe Reisende, Liebe Interessierte

Farben, Gerüche, Töne. Auf Reisen werden alle unsere Sinne angesprochen. Sei es mit den Farben von rotem Klatschmohn in grünem Gerstenfeld am Südfuss des Hohen Atlas, mit gelben Birkenblättern vor dem blauem Himmel im Rila-Gebirge in Bulgarien. Oder mit dem Duft der Damaszener-Rosen im Rosental in Marokko oder mit dem Gesang der Haubenlerche an der Atlantik-Küste in Marokko. Wenn unsere Sinne angesprochen werden, spüren wir Leben in und um uns. Unsere Sinne sind eine der wenigen, aber umso wichtigeren physischen Schnittstellen zwischen unserem "Aussen" und "Innen".

 

Mit unseren Sinnen nehmen wir jedoch nur einen Teil unserer Umwelt wahr: Bienen beispielsweise sehen zwar kein Rot, dafür Ultraviolett. Hunde nehmen Rot und Grün als Gelb-Töne wahr, können jedoch deutlich mehr Blau-Töne unterscheiden als wir. Wenn Sie in der Nähe einer Kamelherde sind, hören Sie ein permanentes tiefes Brummen - die Tiere halten mit diesen Lauten Kontakt untereinander. Ein Teil der Brummlaute liegt jedoch tiefer, als wir sie wahrnehmen können.

 

Es tut gut, sich ab und an zu vergegenwärtigen, dass es Dinge gibt, die sich ausserhalb unserer Wahrnehmung abspielen. Sind wir nicht oft im Alltag in einer Art Blase gefangen, welche wir nur schwer durchbrechen? Reisen heisst für mich immer wieder, die Alltags-Blase platzen zu lassen und für einige Tage meinen Sinnen, meiner Wahrnehmung Futter zu geben - sie zu beschäftigen mit Ungewohntem, und sie damit wach zu halten. 

 

Keine andere Jahreszeit ist so lebendig, so reich an Farben, Düften und Tönen wie der Frühling. Packen Sie die Gelegenheit, Frühlingsleben zu spüren auf einer Reise nach Marokko, Montenegro oder auf die Kapverden. Verlassen Sie Ihre Alltags-Blase und lassen Sie Ihre Sinne aufleben auf einer unserer Reisen. 

 

  

Neu bieten wir im Herbst 2019 eine Reise in die Berge vom Bulgarien an: Wir wandern im Balkan-Gebirge, in den Rhodopen und im Rila-Gebirge. Wir besuchen das Rila-Kloster, eins der wichtigsten und schönsten orthodoxen Klöster auf dem Balkan und die wunderbare mittelalterliche Kleinstadt, Melnik. Die Pionierreise "Bulgarien: Herbst in den Bergen von Balkan, Rhodopen und Rila " ist ausserordentlich abwechslungsreich. Entdecken Sie mehr zu dieser neuen Reise

 

 

 

 

Schauen Sie sich unsere Reisen  im Frühjahr, Sommer und Herbst 2019 weiter unten an. Besuchen Sie uns: Rickli Wanderreisen

 

Uns allen wünsche ich viele farbige, duftende und klingende Erlebnisse!

 

Härzlechi Grüess       Matthias Rickli

Reisen im April 2019

ᐤ "Kapverden: Lavazauber im Atlantik", 8. - 20. April 2019: Wandern in spektakulären Landschaften: Lavafelder, Vulkankrater, Steilküsten, tiefeingeschnittene Täler, scharfe Fels­grate. 
Liebenswürdige Menschen: Entgegenkommen, Gelas­senheit, Lächeln. Unkomplizierte, fröhliche Lebens­haltung. Entdecken Sie mehr


ᐤ "Montenegro: Auf Saumpfaden durchs Küstengebirge", 14. - 21. April 2019: Wanderreise im Süden von Montenegro - ein vergessenes Land voller Geheimnisse und Überraschungen. Auf uralten Saumpfaden wandern wir durch einzigartige Landschaften im Orjen-Gebirge, am Fjord von Kotor, im Lovcen-Nationalpark, am Skutarisee. Entdecken Sie mehr


ᐤ "Marokko: Bergfrühling und Palmhaine", 15.-24. April 2019: Geniale Frühlingswanderung von den letzten Schneefeldern in den Bergen des Hohen Atlas durch das fruchtbare Dadès-Tal bis in die Palmgärten der Halbwüste. Jeden Tag neue Landschaften, neue Stimmungen, neue Klimata. Überwältigende Vielfalt der marokkanischen Bergwelt. Entdecken Sie mehr

 


ᐤ "Marokko: Hoher Atlas, Rosen und Atlantik", 21. April - 5. Mai 2019: Trekking vom Hohen Atlas in die idyllischen Flussoasen des «Vallée des Roses» (Rosental) und Wandern an der Küste des Atlantik. Im Hohen Atlas karge Berge und lebhafte, fruchtbare Talböden mit grünen Feldern, Klatschmohn und Rosenhecken. An der Küste vom Wind zerzauste Arganbäume und Möwen, Steilküsten und feinste Sandstrände. Eine Reise mit ausserordentlicher Vielfalt an Landschaften, Farben, Formen, Tönen und Gerüchen zur üppigsten und farbigsten Jahreszeit - schlicht ein Bijou. Entdecken Sie mehr

Seite 1 von 4